Was ist eine GEV?

Die Gesamtelternvertretung (GEV) ist die Versammlung aller in den Klassen gewählten Elternvertreter (jeweils zwei). Sie ist somit das höchste Elterngremium der Schule und vertritt die Interessen aller Eltern gegenüber der Schule. Sie wählt eine/n Vorsitzende/n und genau drei Stellvertreter, zwei Vertreter für den BEA und vier Vertreter für die Schulkonferenz. Darüber hinaus jeweils zwei Vertreter für die Gesamtkonferenz der Lehrer, die Schülervertretung und die Fachkonferenzen. Diese Vertreter sind dort aber nur Gäste mit Rederecht (genauso wie die Lehrer- und Schülervertreter auch in der GEV zu Gast sind). In den Fachkonferenzen treffen sich immer alle Lehrer eines Fachbereiches (in den Grundschulen auch von Jahrgangsstufen) um z.B. über Lehrinhalte, Lernmittel etc. zu beraten.

Was ist eine Schulkonferenz?

Die Schulkonferenz gibt es an jeder Schule und ist das höchste Schul-Gremium. Sie besteht aus 4 Eltern, 4 Lehrern und 4 Schülern, die von den jeweiligen zugehörigen Gremien gewählt werden. Dazu kommt noch der/die Schulleiter/in sowie ein externes Mitglied, das von der Schulkonferenz selber gewählt wird. Somit enthält die Schulkonferenz 14 gleichberechtigte Mitglieder. Die Schulkonferenz hat im wesentlichen über,

  • Anfangszeiten
  • Pausenzeiten
  • Finanzen
  • Schulprogramm
  • etc.

zu entscheiden.
Ferner wählt dieses Gremium den/die Schulleiter/in (auf Vorschlag des Schulrates, das können auch schon mal zwei oder drei Kandidaten sein) aus.

Was ist der Bezirkselternausschuss-Schule?

Im Bezirkselternausschuss (BEA)-Schule sitzen pro Schule jeweils Vertreter (die Eltern der privaten Schulen (z.B. kirchliche) nur mit beratender Stimme). Der BEA-Schule ist der Ansprechpartner der Stadtrates für Bildung sowie der Außenstelle Reinickendorf des Senates (Schulräte). Somit ist der BEA-Schule das höchste Elterngremium im Bezirk für Schule.
Der BEA-Schule wählt eine/n Vorsitzende/n und beliebig viele Stellvertreter, 12 Vertreter in den Bezirksschulbeirat (BSB), 2 Vertreter in den Landeselternausschuss (LEA)-Schule, 2 Vertreter in den Landesschulbeirat (LSB) und einen Vertreter in die bezirkliche Spielplatzkommission. Für alle Vertreter sind Stellvertreter in mindestens gleicher Anzahl vorgesehen.

Seine Aufgaben bestehen darin:

  • Einflussnahme im Interesse der Eltern auf die bezirkliche Schulpolitik

 

Was ist der Bezirksschulbeirat?

Im BSB sitzen 12 Eltern, 12 Lehrer und 12 Schüler, die von ihren jeweiligen Bezirksgremien dort hin gesandt werden. Der BSB ist das höchste schulische Gremium im Bezirk und muss in allen "wesentlichen" Dingen gehört werden. Zu seinen Aufgaben gehören u.a. die Mitsprache bei Schuleinzugsbereichen, Schulschließungen, Schulumwidmungen, Einführung von Schulprojekten etc.. Beratung des bezirklichen Schulamtes.

Was ist der Landeselternausschuss-Schule?

Im Landeselternausschuss (LEA)-Schule sitzen pro Bezirk 2 Mitglieder. Er ist das höchste Elterngremium im Land Berlin und Ansprechpartner der Senatsverwaltung. Auch hier sind ein/e Vorsitzende/r und beliebig viele Stellvertreter zu wählen.

Seine Aufgaben bestehen darin:

  • Einflussnahme im Interesse der Eltern auf die Landesschulpolitik

 

Was ist der Landesschulbeirat?

Der Landesschulbeirat (LSB) ist mit dem Bezirksschulbeirat (BSB) vergleichbar, allerdings auf Landesebene tätig. Hier sitzen jeweils 12 Eltern, Lehrer und Schüler (je einer pro Bezirk).